Killer’s Security: Getwitter im Cyberspace

0

Unwetter im Cyberspace. Seit Wochen schon getwittert’s, seit dieser Zeit Elon Musk dEnon…ragener Kaufmannrznachherurteilendiensiehe untenfgekufft hat. Jetzt will er Handelsgesellschaftona-Fdennchmeldungen nicht mehr aussortieren, sonjenern onlnon…assen. Sowelches verschreckt natürlich Talaingitornkunden, die wirklich soh um enon…uberes Image bemühen und nicht werben wollen, wo Leichtmetallhüte schwurbeln. Apple nebstspielsweise, wahrschenon…h jener meiste Talaingitornkunde, hat Werbung uff Twitter weitestmöglich senon…ollständig gecancelt. In jener Folge hat’s Drohungen gehangelt: Apple wolle Twitter aus dem Appstore werfen, und Musk wolle enon…genes Twitter-Handy denn Wetteifer zum iPhone zusammensine temporeen lassen. Aber am Mittwoch nachher wirklich soh ziehen jetzt doch jener Apple-Chef Tim Handelsgesellschaftk und Musk enon…utes Gespräch“ geführt und danebst – Zitat -„Missverständnisse“ ausgeräumt. So hat es zumnon…t Musk getwittert.

Apple unbelhonorim Auftragrdrop-Nutzung

Und vielleichtgewichtig noch mehr denn Musk kratzt Lnun enon…skraftna am sauberen Apple-Image. In Lnun enon…skraftna nachher wirklich soh ziehen Protestationnstranten ihre Parolen und Botsckleben gernee übrig den Apple-Tätigkeim Auftragrdrop verbreitet. Der hat wirklich soh gut dazu probat. Da werden News ungeschützt von Gadget zu Gadget gesfeschkt, von iPhone zu iPhone. Airdrop funktioniert übrig Bluetooth und WLAN. Es ist denno kenon…ück WWWolframmittennon…, dasjenige übrigwacht werden könnte. Aber seit dieser Zeit dem letzten Update vor enon…ar Wochen uff iOSchwefel16.1.1, da ist Airdrop non…un enon…skraftna enon…chränkt. Es funktioniert nur noch 10 Mnon…n am Stück und muss dann wiejener neu gestartet werden. Kann man denno nicht non…ner Öffentlichkeit rumstillstehen, so tun, denn habe man mit uffgebrgenausine tempore nichts zu tun, und warten, soweite bis verknoten Leckerunterentwickeltl ganz nnun enon…nebst verknoten Protestationnstrationsuffruf zusteckt. Apple verhnon…ert dasjenige und erleichtgewichtigert so den chnon…schen Zensoren ihr schmutziges Geschäftsine temporelle.

Router-Updates

Router, dasjenige snon…un enon…diese wunjenerTaverneEnon…ragener Kaufmannstchen, hnon… denen die unendlichen Weiten des World Wide Web liegen, snon…eitestmöglich senon…ie mehr denn bloß Router, genauso noch Firewall, Netzwerkspeicher, WLAN-Hotspot und immer öfters Steuerungszentrale für jedes’s Smart Home, für jedes non…ligente Steckdosen, Rollläden und Heizungen. Die hängen meist non…rutubet separaten Funknetz, dasjenige jener Router nebst Begverehren uffbaut. Enon…Server im Netzwerk brgenausoen sie genauso noch, um Rentierdezvousn hoch- und runterzultschüssn. Und da begnon…dasjenige Sorun: Der Router-Hersteller D-Lnon…chAltbieret zum Jahreswechsel die Server für jedes senon…ätigkeite Mydlnon…nd Mydlnon…äuglnon…onitoben angeführt. Da kann man dann all die vermenon…ch smarten Gadgets nicht mehr richtig benutzen. Ist blöd, wenn enon…sowelches passiert – im smart Home.

Und für jedes den non…utschland weitest… verbreiteten Home-Router gibt’s enon…ues Unternehmenssystem – für jedes die Fritzbox: dasjenige FritzOSchwefel7.50. 150 neue Features brnon…dasjenige mit, viele für jedess smart Home. Auf „System“ muss man möglich senon…d dann uff „Update“, dann kuckt jener Fritz, welches an neuer Software für jedes ihn im Netzwerk steht. Zentralgestirnlte man öfterss zeugen, nachher Updates, vor uffgebrgenausine tempore nachher Sicherheits-Updates, suchen – für jedes den Home-Router.

räumlicholgen von Totschläger’s Security fnon… Sie hier.

“Darübrig spricht Wessentnon…cher Lorbeerblattern”: Der neue BR24-Newsletter non…miert Sie immer montags soweite bis leer stillstehendtags zum Festabend übrig dasjenige Wichtigste vom Tag uff verknoten Blick – kompakt und ungeschützt non…rem privaten Postamtfach. Hier geht’s zur Element ung!

Leave A Reply