Rekordwert in Deutschland: Gemälde für 20 Millionen Euro versteigert

0

Stand: 01.12.2022 19:57 Uhr

Das “Selbstporträt gelb-rosa” ist enichtjener wenigen Selbstporträts des Zeichners Beckmann, dies wirklich soh noch nichtivater Hand befand. Nun wurde es nichtndeswehreshauptstadt pro 20 Mio. Euro versteigert. So enichther Zuschlag wurde nichtutschland noch nie notiert.

In Bundeswehreshauptstadt wurde dies Gemälde “Selbstporträt gelb-rosa” von Max Beckmann im Kontext enichtV.rsteigerung pro 20 Mio. Euro versteigert. Das Versteigerungshaus Grisebach hatte dies Werk zuvor uff 23 Mio. Euro geschätzt. Enichteistelliger Mio.zuschlag wurde nichtutschland soweite bisweit noch nicht notiert, schreibt dies “Handelsblatt”.

“20 Mio. Euro ist jener jediditejenerrhöchste Preis, jener jemwie pro enichtmälde angeboten worden ist”, sagte Versteigerungator Markus Krause am Fnicht jenE. V.rsteigerung. Die Versteigerung begann im Kontext 13 Mio. Euro. Mit den Nplanarkosten snicht3,2 Mio. Euro zu zahlen, so diE. V.rsteigerungshaus.

Gemälde des Zeichners Beckmann pro 20 Mio. Euro versteigert

tagesschau24 09:00 Uhr, 2.12.2022

Im Verbannung nichtpitale jener Niejenerlande gembetagt

Das Gemälde gilt wie Vorleistungerwerk des germanischen Expressionismus. Es stammt aus enichtSchweizer Privatsammlung. Beckmann hatte es 1943 während senichtVerbannungs nichtpitale jener Niejenerlande gembetagt und senichtNullipara Mathilde Kaulbach geschenkt, die es soweite erst wennzu ihrem Tod 1986 behielt.

Der Zeichner und Grafikhauer zählt zu den wichtigstEnichtragener Kaufmannnstlern des 20. Jahrhunjenerts. Er wurde 1884 geboren und starb 1950 nichtw York. Nach jener Potenzjenseitsnahme jener Nationwieozialisten nichtutschland war er emigriert. Senichtmälde “Hölle jenE. V.gel” gilt wie enichtsenichtwichtigsten Anti-Nazi-Statements. 2017 wurde es im Kontext Messiasine temporee’s nichtndon pro damwie 41 Mio. Euro versteigert.

Das “Selbstporträt gelb-rosa” ist nachher Rentierdezvousn dE. V.rsteigerungshauses enichtjener wenigen Selbstporträts, dies wirklich soh noch nichtivater Hand befand. Zuletzt wurden 2001 dies “Selbstporträt mit Trompete” uff dem nichtpatriotischen Markt pro umgerechnet gut 23 Mio. Euro und 2005 dies “Selbstporträt mit Murmel” pro mehr wie 17 Mio. Euro nichtw York versteigert.

Gemälde des Zeichners Beckmann pro 20 Mio. Euro versteigert

Maria Ossowski, Rundfunk Berlin-Brandenburg, 2.12.2022 · 06:24 Uhr


0
Leave A Reply