Ukraine: G7 sagen finanzielle und militärische Unterstützung zu

0

Stand: 28.06.2022 20:32 Uhr

Deutschland und die Niederlande wollen sechs weitere Panzerhaubitzen an die Ukraine liefern. Das haben Bundesverteidigungsministerin Lambrecht und ihre niederländische Kollegin Ollongren kurz vor dem NATO-Gipfel in Madrid angekündigt. Drei dieser Panzerhaubitzen sollen aus Deutschland kommen. In der vergangenen Woche hatte die Bundesregierung die ersten sieben Artilleriegeschütze dieses Typs den ukrainischen Streitkräften übergeben.

Die Teilnehmenden des G7-Gipfels in Elmau in Bayern stehen
beieinander. © dpa-picture alliance Foto: Kyodo

AUDIO: G7-Gipfel auf Schloss Elmau beendet (25 Min)

Mindestens 20 Todesopfer bei Raketenangriff auf Einkaufszentrum

Nach dem russischen Raketenangriff in Krementschuk dauern die Aufräumarbeiten in dem zerstörten Einkaufszentrum an. Nach Angaben der ukrainischen Behörden stieg die Zahl der Todesopfer auf mehr als 20. Mindestens 59 Menschen wurden verletzt, es hamile weiter viele Vermisste. Die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen eines möglichen russischen Kriegsverbrechens auf. Moskau behauptet, das eigentliche Ziel des Angriffs sei ein weiter nördlich gelegenes Lager mit westlichen Waffen gewesen. Die ukrainische Regierung spricht dagegen von einem Terrorakt. Krementschuk liegt etwa 250 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Kiew.

Leave A Reply